Rehasport

Wer kann am Rehasport teilnehmen?

Am Rehasport kann generell jeder teilnehmen, soweit gegen die Ausübung von sportlichen Aktivitäten keine gesundheitlichen Bedenken bestehen. Es gibt keine Altersgrenze. Die Gruppenfähigkeit der Teilnehmer setzen wir voraus. Jeder Teilnehmer trägt eine Eigenverantwortung für den Rehabilitationsprozess und das Erreichen der Rehabilitationsziele. Das aktive Mitwirken und die regelmäßige Teilnahme werden deshalb vorausgesetzt

Rehasport ist ein 45 minütiges Gruppenübungsprogramm, welches auf Teilnehmer mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen abgestimmt ist. Die Gruppen werden von qualifizierten Fachübungsleitern für Rehasport durchgeführt. Ziel ist die Verbesserung des Gesundheitszustandes und das Erlernen von Übungen, die selbstständig zu Hause durchgeführt werden können. Das Gerätetraining ist keine Kassenleistung des Rehabilitationssports, auch wenn Ihr Arzt dies auf Ihrer Verordnung aufgeführt hat.

Sie können sich zum Rehasport ohne Gerätetraining (Kassenleistung) oder zum Rehasport mit Gerätetraining (Kassenleistung u. Mitgliedschaft) anmelden. Die entsprechenden Anmeldeformulare erhalten Sie bei uns.

Bitte vereinbaren Sie zur Anmeldung einen Termin mit einem unserer Trainer.

Gesundheits-Messe in Neustadt am 25.5.2019

Gesundheits-Messe in Neustadt am 25.5.2019

Am 25.05.2019 sind wir auf der Gesundheitsmesse in Neustadt im Saalbau vertreten. An Stand 34 erwartet Sie das Team vom Gesundheitszentrum Körpergefühl und berät Sie über die zahlreichen Möglichkeiten unseres 2017 gegründeten Fitness-Studios. Von 10-16.00 Uhr stehen wir Ihren Fragen Rede und Antwort, wir freuen uns auf Ihren Besuch.
EINTRITT FREI!

Hier ist der Flyer
Hier ist das Plakat

Vinyasa Yoga

Vinyasa oder Vinyasa Flow Yoga, das mitunter auch als Ashtanga Yoga bekannt ist, ist ein dynamischer Yogastil. Dem Hatha Yoga zugeordnet, verzichtet man im Vinyasa oftmals auf Meditation. Stattdessen stehen Atmung (Pranayama) und Körperübungen (Asanas) im Vordergrund.

Die Besonderheit des Vinyasa und der Grund, weshalb es auch Flow genannt wird, ist dabei, dass Atmung und Bewegung bewusst verknüpft werden: Der Fokus liegt auf der präzisen Ausführung verschiedener Positionen und dem beständigen Wechsel von einer in die nächste Position.

Yin Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird.

QuiGong

QuiGong

Qi Gong wird traditionell zur Gesundheitspflege, Entspannung und Vorbeugung praktiziert. Qigong-Übungen schulen die Konzentration und Merkfähigkeit, verbessern die Selbstwahrnehmung, fördern Gleichgewichtssinn und Beweglichkeit und führen so zu einem besseren Körpergefühl. Bei regelmäßigem Üben wird der Atem vertieft, die Haltung bessert sich, Muskeln werden besser durchblutet, Gelenke sanft bewegt und Sehnen gedehnt, die Wirbelsäule aufgerichtet. Die Bewegungen wirken positiv auf das Nerven- und Kreislaufsystem und stärken die Abwehrkräfte.

Relax

Besteht aus 2 Teilen:

1. Meriadianstretching: aus der TCM = Anregung des Energie-Blut-Flusses…einfache spezielle Dehnübungen zur Unterstützung und Harmoniesierung der Organfunktionen Herz-Lunge-Leber-Niere-Milz-Darm-Magen…mit den entsprechenden geistigen Wikzusammenhänge.

2. Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen=durch Anspannen versch. Muskelgruppen und das Wahrnehmen der Entspannung… lernen wieder abzuschalten und dem Alltag zu entfliehen… eine geführte Phantasiereise verstärkt die Erholungsphase… Stärken das Parasympatische System im Vegetativen Nervensystem).

So dass wir erfrischt und regeneriert daraus hervor gehen.